Hotel San Francesco al Monte in Neapel

Wer die süditalienische Großstadt Neapel (über 1.000.000 Einwohner) besucht, darf sich auf Kulturgenüsse freuen, bei der Besichtigung von historischen Bauwerken, antiken Stätten (Pompeji!) und Museen.

Und auch kulinarische Genüsse warten auf die Gäste: Die süditalienische Küche ist bekanntlich reich an Spezialitäten, in Neapel wurde die Pizza erfunden und schmeckt daher auch nirgends so „typisch“ wie hier! Fisch und Meeresfrüchte werden ganz frisch serviert, und der Wein aus der Region ist berühmt.

Gründe genug für eine ausführliche Städtereise nach Neapel. Touristen, die in ihrem Ferienquartier gutes Essen, eine romantische Atmosphäre und exzellenten Service wünschen, sollten sich für das Hotel San Francesco al Monte entscheiden! Das Vier-Sterne-Hotel steht für Luxus und eine gelungene Kombination aus Tradition und Moderne.

Hotel San Francesco al Monte in Neapel

Hotel San Francesco al Monte in Neapel

Ehrwürdige Tradition und moderner Komfort

Das Hotelgebäude, erbaut im 16. Jahrhundert, diente viele Jahre lang als Kloster. Die Renovierung und Modernisierung wurde sehr behutsam ausgeführt, so dass die Gäste den Stil und das Flair des Klosters noch spüren können: Da wären z.B. die hübschen historischen Fresken an den Wänden zu nennen, die dicken Mauern und die Holzdecken, die für Gemütlichkeit sorgen! Alle 45 Gästezimmer und Suiten sind komfortabel eingerichtet und haben Bad/Dusche/WC, Schreibtisch, Minibar, Telefon, Safe und TV. Die Mitarbeiter des Hotel-Restaurants „La Terrazza die Barbanti“ verwöhnen die Gäste mittags und abends mit mediterranen Gerichten à la Carte. Das Frühstücksbuffet steht jeden Morgen auf der Hotelterrasse bereit.

Erholung vom Großstadt-Stress

Wer den ganzen Tag – vielleicht sogar in der Hitze des Hochsommers – in Neapel und Umgebung unterwegs war, freut sich sicherlich besonders darüber, dass um das Hotel San Francesco al Monte oft ein erfrischendes Lüftchen weht. Das Hotel steht am Hang des Hügels Vomero oberhalb der Innenstadt. (Der Hotelname bedeutet übersetzt ja auch „Heiliger Franziskus auf dem Berg“!). Von den Zimmern und Suiten aus blicken die Gäste entweder hügelaufwärts in Richtung der Festung Sant‘ Elmo oder (ganz spektakulär!) hinaus über die Stadt und den Golf von Neapel. Es macht Spaß, im temperierten Außenpool auf der Dachterrasse zu schwimmen oder in den rund um den Pool bereit stehenden Liegestühlen auszuruhen. Die Mönche, die einstmals das Kloster bevölkerten, pflanzten Obstgärten an. In diesen Obstgärten beim Hotel können die Gäste heute spazieren gehen. Das mehrstöckige Hotelgebäude ist übrigens behindertengerecht gestaltet; bis hinauf zur Dachterrasse führt ein Lift! Nur rund 300 m vom Hotel San Francesco al Monte entfernt befindet sich eine Station der berühmten und viel besungenen Standseilbahn „Funicolare“, mit der die Gäste schnell hinunter in die Innenstadt oder hinauf auf den Gipfel des Hügels gelangen.

Weitere Infos und Buchungsmöglichkeit hier bei Bella-Ischia.de.