Der Norden Italiens

Der Grund für die Beliebtheit von Italien als Urlaubsland bei den Deutschen?

Sobald man die Grenze zu Nord-Italien überquert wird man von Eindrücken überflutet, an die man sich für den Rest seines Lebens erinnern wird. Und kaum hat man sich an den ersten Schock gewöhnt, da erreicht man die Toskana mit den Renaissance Städten Florenz und Siena, danach Rom, Neapel… Ganz zu schweigen von der italienischen Gastronomie- das ist es dann, das Ende- man möchte einfach nie wieder weg! Für jeden, der einen Urlaub in Nord-Italien plant, hier eine Übersicht von drei wunderbaren Orten, die man im Norden von Italien nicht verpassen sollte.

Vernazza, Cinque Terre

Der kleine Ort Vernazza ist einer der fünf Orte der Cinque Terre, die seit 1997 auf der Liste des Welterbes der UNESCO stehen. Der Ort Vernazza ist um das Jahr 1000 errichtet und war 1276 Teil der Republik Genua. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören der Turm von Belforte und die darunterliegende Burg Castello Doria. Diese wurden im 16.Jahrhundert gebaut, um die Region gegen Übergriffe Nord-Afrikanischer Piraten zu schützen. Genauso wie die mittelalterliche Burg, ist auch die Kirche Santa Margherita Antiochia aus dem Jahre 1318 gut erhalten. Es empfiehlt sich eine Wanderung von Vernazza in die Nachbargemeinde Monterosso al Mare. Hier kann der ganz besondere Blick auf die Klippen der Region und das Meer genossen werden.

Canale Grande in Venedig

Canale Grande in Venedig

Peschiera del Garda

Der Ort Peschiera del Garda liegt an einem Ort, der schon seit der Prähistorie bewohnt wurde. Die Stadt wurde auf den Resten der römischen Stadt Ardelica am Gardasee erbaut. In 983 wurde eine Burg errichtet, um die herum die Stadt entstand. Rund um den See wachsen Zitrusbäume, Oleander und Palmen. Ein fast magischer Ort für einen tollen Urlaub.

Venedig

Die romantischste aller Städte- Venedig. Zu jeder Reise nach Venedig gehören eine Gondelfahrt durch die alten Grachten oder auch ein Kurztrip zur Insel Torcello. In Venedig sollte man sich ein schönes Restaurant beim Markusdom suchen und im Schatten einer Pergola sein Essen genießen. Danach gibt es einen italienischen Wein in der Nähe der Rialtobrücke, auf der Casanova seine Mätressen traf. Zum Schluss geht es zum Dogenpalast, in dem er gefangen gehalten wurde. Für den Urlaub in Venedig bietet sich auch eine Flugreise an. Aus verschiedenen deutschen Städten fliegen Airlines die romantische Stadt für günstige Preise an. Wer also einen Urlaub ohne große Rundreise plant, sollte auf Bravofly nach tollen Angeboten schauen.