Darauf müssen Sie beim Buchen von Ferienwohnungen in Italien achten

Italien lockt das ganze Jahr über mit seinen Ferienwohnungen und natürlich Ferienhäusern – und weil man die schönen italienischen Berge und Küsten auch mit dem Auto gut erreichen kann, werden Ferienhäuser in Italien von Urlaubswilligen gerne ohne Flug und Reisebüro gebucht. Beim Buchen auf eigene Faust sollte man aber einige Punkte beachten.

Unterschiede in Qualitätsstandards

Die Qualitätsstandards sind in vielen Ferienländern anders zu bewerten als in Deutschland, und auch innerhalb von Italien gibt es starke Unterschiede, was als „gehobene“ oder „einfache“ Unterkunft zu betrachten ist. Generell sollte man sich im Vergleich zur Beschreibung eines Ferienhauses immer ein bisschen weniger an Standard erwarten, als angegeben ist, um größere Enttäuschungen zu vermeiden.

Achten Sie auf die Details

Viele Urlauber denken während dem Buchen in den kälteren Monaten nicht daran, dass es in den Sommermonaten in ihrem Urlaubsdomizil sehr heiß werden kann – auch in der Nacht. Wer bei heißen Sommernächten kein Auge zu tun kann, sollte also auf das Vorhandensein einer Klimaanlage achten. Auch die Frage, ob ein Zimmerservice vorhanden ist, oder ob man Bettwäsche und Handtücher selbst mitzubringen hat, und falls nicht, wie oft diese gewechselt werden, ist besonders bei günstigen Angeboten genau zu prüfen. Denn letztendlich soll der Urlaub ja der Erholung dienen und unnötiger Stress kann durch eine genauere Vorabinformation vermieden werden.

Private Ferienhäuser und -wohnungen: Achtung bei Vorauszahlungen
Landkarte von Italien

Gute Ferienwohnungen findet man in allen italienischen Regionen.

Auch wenn das Internet die Buchung von Ferienwohnungen im Großen und Ganzen sehr erleichtert hat, gibt es dennoch immer ein paar schwarze Schafe unter vielen guten Services. Hohe Vorauszahlungen oder Kautionen an Privatpersonen können im Einzelfall für immer verloren sein, weil die Ferienwohnung von Betrügern nur als Vorwand genommen wird, um Urlauber um ihr Geld zu erleichtern.

Aus diesen Gründen sollten Sie Ferienhäuser in Italien – wenn möglich – nur buchen, wenn es bereits Bewertungen von anderen Urlaubern ihres Heimatlandes gibt. Der Vermieter von Privatwohnungen sollte sich mit vollem Namen zu erkennen geben, und auf Nachfrage noch weitere Fotos der Wohnung liefern können. Auch die Buchung über qualifizierte Online-Plattformen ist zu empfehlen. So sind Sie auch abgesichert, falls die Wohnung nicht dem entspricht, was der Vermieter versprochen hat.