Sprachferien und Sprachkurse in Bella Italia

Die melodische und temperamentvolle Sprache Italiens wird durch nichts so effektiv und inspirierend vermittelt, wie durch Italienischkurse in Italien selbst – dem „Land, wo die Zitronen blühen“.

Italienisch ist die Sprache der großen Opern von Rossini und Verdi sowie zahlloser literarischer Meisterwerke von Dante Alighieri bis Umberto Eco. Doch nicht nur für Kunstliebhaber zahlen sich gute Italienisch-Kenntnisse aus – auch als „Otto Normalurlauber“ möchte man Land und Leute möglichst hautnah kennenlernen und mit den Einheimischen leicht ins Gespräch kommen. Daher ist es sicher kein Zufall, dass die beliebtesten Sprachschulen Italiens ihre Italienischkurse an traumhaften Locations anbieten, die jährlich Völkerscharen von Touristen aus aller Welt in ihren Bann ziehen. In der „ewigen Stadt“ Rom und in der malerischen Toskana-Kapitale Florenz hat Sprachdirekt Schulen ausgewählt, die absolut keine Wünsche offen lassen.

Italienisch lernen in Rom und Florenz

Der Petersdom

Der Petersdom in Rom

Rom, die geschichtsträchtige Hauptstadt Italiens, gilt als Wiege der mitteleuropäischen Kultur. Forum Romanum, Kapitol und Kolosseum sind weltberühmte Zeugnisse einer großen und bewegten Vergangenheit. Unmittelbar neben den imposanten Bauwerken aus der Römerzeit stehen prächtige Paläste der Renaissance und des Barock. Ein Spaziergang durch die Weltstadt am Tiber wird so zu einem Schnelldurchlauf durch mehrere tausend Jahre europäischer Geschichte. Doch auch das pittoreske Florenz übt eine geradezu magische Anziehungskraft auf Besucher aus aller Herren Länder aus. Die Hauptstadt der Toskana besticht mit ihren unvergleichlichen Kunstwerken und architektonischen Meisterleistungen. Auch als bedeutendes Zentrum avantgardistischer Mode und als Mekka verwöhnter Gourmets genießt Florenz weltweit Kultstatus.

Moderne Sprachschulen in malerischer Kulisse

Florenz bei Nacht

Florenz bei Nacht

Die von Sprachdirekt handverlesenen Sprachschulen in Rom und Florenz verfügen über eine Top-Ausstattung mit aktuellen Unterrichtsmedien, Bibliotheken und Computerräumen und bieten individuelle Italienisch Sprachkurse für Jung und Alt. Sie sind seit Jahren für die hohe Qualität ihres Unterrichts bekannt – ebenso für ihre herzliche Atmosphäre. Top-ausgebildete Lehrer und kleine Lerngruppen sind der Garant dafür, dass jeder Teilnehmer entsprechend seinen individuellen Vorkenntnissen und Lernzielen gefördert wird. Die Schule in Rom befindet sich in idealer, zentraler Lage nahe der berühmten Piazza del Popolo; zum Vatikan und zum Petersplatz sind es von hier aus nur fünf Minuten zu Fuß. Die Sprachschule in Florenz residiert in einem traditionsreichen, 250 Jahre alten Palazzo und bezaubert mit prächtigen Fußböden aus Terrakotta sowie mit einem stilvollen Innenhof. Hier macht das Italienisch Lernen noch mal so viel Spaß!