Die Osterferien auf Ischia verbringen

Möchten Sie zu Ostern sichergehen, dass Ihnen typisch mitteleuropäisches Schmuddelwetter erspart bleibt? Angenehme Wärme, viel Sonne, aber auch keine übertriebene Hitze bietet gerade um Ostern die Insel Ischia im Golf von Neapel. Im April sind dort durchschnittlich schon sieben Sonnenstunden pro Tag zu erwarten!

Ostern auf einer Trauminsel

Um Ostern ist das Wasser an den Stränden zwar noch etwas zu kühl zum Baden, aber an der Westküste von Ischia können Sie zu jeder Jahreszeit an herrlichen Stränden spazieren gehen und abends – vielleicht von einer Restaurant-Terrasse aus – die romantischen Sonnenuntergänge bewundern. Und gerade an den Osterfeiertagen sind die Kirchen auf der Insel Ischia besonders schön geschmückt. Besichtigen Sie doch einmal die hübsche Wallfahrtskirche „Santa Maria del Soccorso“; sie steht in der Gemeinde Forio unmittelbar über der Steilküste. Ein neuer Blog-Artikel, der Reisen nach Ischia über Ostern empfiehlt, erwähnt auch die leckeren Ostermenüs, die die Einheimischen auf Ischia zubereiten und natürlich auch ihren Gästen anbieten. Kaninchenbraten, Gemüse, Speck, Käse … auch kulinarisch ist Ischia einfach großartig!

Maronti-Strand auf Ischia

Der Maronti-Strand auf Ischia

Auch einige Hotelempfehlungen entnehmen wir diesem neuen Blog-Artikel. In Forio – inmitten der Altstadt – stehen z.B. zwei Apartments im Haus „Le Torri“ zur Vermietung. Von hier aus ist der berühmte Citara-Strand schnell zu Fuß zu erreichen. Für den Fall, dass Sie gern an der Südküste von Ischia Urlaub machen möchten, sei Ihnen das Hotel „Apollon“ in dem kleinen Dorf Sant‘ Angelo empfohlen. Ganz nah beim Hotel „Apollon“ finden Sie den Maronti-Strand und den attraktiven Thermalpark „Aphrodite-Apollon“.

Ischia ist gesund!

Die Thermalparks von Ischia öffnen im März oder spätestens Anfang April ihre Pforten für eine lange Sommersaison. In den Thermalparks, also etwa dem „Aphrodite-Apollon“ an der Südküste oder auch im „Poseidongarten“ bei Forio an der Westküste, können Sie in beheizten Thermalbecken schwimmen oder in den Kurabteilungen Thermalwasser-Anwendungen buchen. Das Thermalwasser sprudelt auf der Vulkaninsel aus zahlreichen Quellen! Es hat eine gute gesundheitsfördernde Wirkung bei Rheuma und Gelenkproblemen, aber auch bei Hautkrankheiten und kann sogar inhaliert werden. Die Thermalparks verfügen nicht nur über Kur- und Wellnesseinrichtungen, sondern auch über Gastronomie. So können Sie einen ganzen Tag in einem Thermalpark verbringen. Aber auch das Wandern ist gut für die Fitness! Gerade im Frühling, zu Ostern, wenn die Temperaturen noch angenehm sind, würde eine Tour auf den höchsten Berg der Insel, den Monte Epomeo (789 m) sicherlich Spaß machen.