Florenz in der Toskana entdecken

Eine der schönsten italienischen Städte ist Florenz. Es ist eines der größten historischen und kulturellen Center der Welt. Ob für einen kurzen Städtetrip oder einen längeren Aufenthalt; ein Urlaub in Florenz wird niemand so schnell wieder vergessen.

Unterkünfte in der Stadt

Die Stadt mit über 360.000 Einwohnern bieten seinen Besuchern mehrere Übernachtungsmöglichkeiten. Man kann in einem der großen oder kleinen Hotels unterkommen oder aber auch einen Camping Urlaub in Florenz planen. Das ist besonders für Familien mit Kinder eine tolle Alternative. Dann kann ein Urlaub am Pool verbunden werden mit einigen Ausflügen in das Zentrum von Florenz. Wer mobil bleiben möchte oder vielleicht auch nur auf der Durchreise ist, kann die einfachste Variante, das eigene Zelt, wählen. Das gute Wetter der Toskana im Sommer bietet sich dafür sicher an. Aber auch Caravans oder Hütten werden auf den Campingplätzen angeboten. Selbstversorger können dadurch auch das eine oder andere an Ausgaben sparen.

Die historische Stadt der Museen

Florenz: Blick auf den Arno

Blick auf den Arno

In Florenz gibt es eine Vielzahl von Gebäuden und Orten, die man besichtigen sollte. Dazu zählt auch die Cattedrale de Santa Maria del Fiore, die man auf keinen Fall übersehen kann. Wer sich zutraut, die große Anzahl Stufen zu erklimmen, um die Kunstwerke aus der Nähe zu bestaunen, wird nicht enttäuscht werden. Oben wird man außerdem mit einem atemberaubenden Ausblick auf die Stadt belohnt.

Es gibt viele Museen in Florenz, darunter auch die Galleria degli Uffizi. Sie bietet die weltweit bedeutendste Sammlung an Renaissance Kunst. Hier werden sie Werke von da Vinci, Michelangelo und Botticelli bestaunen können. Weiterhin sollte man auch die Galleria dell’ Academia besuchen. Hier steht die berühmteste Skulptur der Welt; David von Michelangelo. Auch wird in dem Museum eine Kollektion alter Musikinstrumente gezeigt. Für beide Museen gilt, wenn irgendwie möglich, sollte man im Voraus Eintrittskarten kaufen. Die Schlangen vor den Eingängen sind immer sehr lang. Außerdem sind beide Museen am Montag geschlossen.

Italien bietet sich natürlich auch zum Shoppen an. Aber Vorsicht, in Florenz ist es einfach, sein gesamtes Urlaubsbudget in wenigen Stunden auszugeben. Die passenden Läden der Reichen und Superreichen findet man in Florenz in der Via Tornabuoni. Wer es lieber etwas einfach mag, sollte sich an die Via della Vigna Nuova und die Via del Parione halten. Hier sind die Boutiquen und Ateliers noch bezahlbar. Zum anschließenden Cappuccino oder zu anderen italienischen Spezialitäten kann man den Markt San Lorenzo aufsuchen. Dort lässt es sich nach einer anstrengenden Shoppingtour herrliche entspannen.